Home2018-12-12T11:11:15+00:00
Loading...

Auf der Suche nach Perfektion?

Tauchen mit dem Rebreather „X-CCR von IQsub“. Enjoy the silence in the next dimension  and  see  the diferent mit der Kamera „Actionpro X9“.

 

Du bist auf der Suche nach einem Rebreather oder einem Kamerasystem, dann bist du bei mir genau richtig. Mit dem X-CCR von IQsub als eCCR Rebreather habe ich für mich ein Kreislauftauchgerät gefunden das für das Tauchen im Sport- und Tectauchen perfekt ist. Tiefe Trimixtauchgänge, sowie auch ausgedehnte Nitroxtauchgänge sind mit dem X-CCR zuverlässig durchzuführen.

Das Tauchen mit einem Rebreather ist ein Tauchen in einer anderen Dimension. Es ist ein Tauchen ohne Ausatemgeräusche und Ausatemblasen, sich schwerelos und ruhig im Wasser zu bewegen und sich Wracks, Riffen oder Lebewesen in Tiefen je nach Ausbildungs- und  Übungsstand zu nähern, wie es mit offenen Tauchgeräten nicht möglich ist. Das Erlebte mit der Actioncam X9 mit seinem Unterwassergehäuse bis 150m in Bild und Film festzuhalten rundet das perfekte Tauchen ab.

Die Firma IQsub hat ihrer langjährigen Erfahrung in der Herstellung von Rebreathern in die Entwicklung des X-CCR`s einfließen lassen und ein Gerät entwickelt das von den technischen Features und der Verarbeitung auf einem Top Niveau sind.   

Ebenso gehört zu einem guten Produkt eine gute Ausbildung vor allem wenn es um das Tauchen von Rebreathern geht. Darum bilde ich das X-CCR bis zum Level Adv. Rec. Trimix nach den Standarts des Verbandes IANTD aus.

Das Gerät und die Actioncam mit Zubehör können über mich bezogen werden. Die Tauchkurse bis zum Adv. Rec. Trimix können nach IANTD-Standards bei mir absolviert werden.
Bei Fragen, Angebotsanfragen oder Buchung eines Kurses setzt Euch bitte mit mir in Verbindung.
Meine Name ist Marc Schmid und ich wohne im oberschwäbischen Riedlingen an der Donau. Also ist es für mich nicht allzu weit zum schwäbischen Meer, dem Bodensee, wo wir Tauchgänge in allen Levels unternehmen können. Tauchen ist für mich mehr als nur ein Hobby. Stetig habe ich mich weiterentwickelt. Mit meiner Tauchausbildung bin ich als User bis Trimix im OC-, PSCR- und eCCR Tauchen brevetiert, als Instructor auf dem X-CCR bis Adv. Rec. Trimix. Meine Ausrüstung habe ich laufend den Anforderungen der Tauchgänge angepasst und so für mich perfektioniert.
Kontakt

Das XCCR von Taucher für Taucher

Kontakt

Das XCCR – von Taucher für Taucher

Das XCCR ist ein geschlossenes, elektronisch gesteuertes Kreislaufgerät auf der Hardware-Basis des legendären Hammerhead.
Es wurde nach jahrelanger Entwicklung unter Einbeziehung der Wünsche, Anregungen und Erfahrungen von Sport- und Tec-Tauchern konzipiert, um sicheres tauchen in anspruchsvoller Umgebung bei einzigartiger Performance zu ermöglichen.

Das XCCR kombiniert langjährig erprobte Komponenten mit einer der innovativsten und  verlässlichsten Steuerelektroniken auf dem Rebreathermarkt, um so eines der fehlertolerantesten,  zuverlässigsten, unempfindlichsten und trotzdem leicht zu wartenden Rebreather zu erhalten.

Das wichtigste Merkmale des XCCR sind Zuverlässigkeit, Flexibilität, Langlebigkeit und benutzerfreundliches Design.

X-CCR  Kopf und Elektronik

Ein einzigartiges schnelles Bajonettverschluss-System des Kopfes ermöglicht eine schnelle Demontage sowie einen einfachen Zugang zu den O-Ringen, den Sensoren und dem Scrubber.
Der Kopf ist so konstruiert, dass er widerstandsarme Luftströmungswege aufweist, um die Atemarbeit zu minimieren und Kondensation zu eliminieren, die sich auf den O2-Zellen bilden kann. Als Wasserfallen dienen die Gegenlunge sowie unterhalb des Scrubbers eine zusätzliche Wasserfalle.

Die Shearwater SOLO-Platine im Kopf dient der Ablesung von drei O2-Sensoren, der Ansteuerung des Magnetventils, der CO2-Messung, der Hochdruckwerte der Sauerstoff- und Diluent-Tanks sowie der Head-Up Display-Steuerung. Wenn z.B. das Controllerkabel durchtrennt wird, wird das Gerät immer noch weiterarbeiten und den PPO2 bis zum Auftauchen auf einen atembaren Wert halten.

Die X-CCR-Einheit ist standardmäßig mit Shearwater DiveCAN Petrel2 Controller auf der linken Seite und mit dem DiveCAN Head-Up Display auf dem BOV ausgestattet.
Optional können DiveCAN oder analoger Petrel2 Monitor (als sekundärer Computer) und / oder DiveCAN oder analoger NERD hinzugefügt werden.
Der Kopf ist mit 3 speziell entwickelten wasserdichten Steckverbindungen ausgestattet, die druckdicht bis zu 300m (aus AISI 316) ausgelegt sind und eine sehr flexible Verbindung der Geräte ermöglichen. Alle drei Anschlüsse bieten DiveCAN-Bus, während einer von ihnen neben dem DiveCAN auch eine analoge Anschlußmöglichkeit für Tauchcomputer anderer Hersteller bietet.

Die Hochdrucksensoren befinden sich auf der Oberseite des Kopfes, verbunden über HP Schläuche … keine Kabel, drahtlose oder optische Verbindungen als Fehlerquellen.
Die eingebaute Shearwater-Elektronik verfügt über einen sehr geringen Stromverbrauch und sorgt somit für eine lange Lebensdauer.

X-CCR Sensoren

Die O2-Sensoren und der eingebaute CO2-Sensor sind in der leicht abnehmbaren Patrone platziert, so dass diese leicht zu trocknen, zu überprüfen oder zu ersetzen sind. PPO2 Messwerte werden elektronisch voneinander getrennt ausgewertet, so dass im Falle eines Kurzschlusses auf einem beliebigen Sensor oder Kabel oder einem der Computer diese nicht gegenseitig beeinflusst werden. Auf dem Kopf befinden sich zwei unabhängige, austauschbare Li-Ionen-Akkus (18650), die sich in den versiegelten Fächern außerhalb des Atemkreislaufes befinden, so dass das Atemgas auf keinen Fall kontaminiert werden kann. Ein Akku übernimmt dabei die Stromversorgung der Hauptplatine mit der Magenetventilsteuerung, während der zweite Akku die Stromversorgung des DiveCAN Head-Up Display als Back-Up Anzeige übernimmt.  Der DiveCAN Petrel2 Controller hat eine eigene Stromversorgung (Batterie AA) mit ca. 100 Stunden Betriebszeit. Es kann ein weiteres, sekundäres ppO2 Monitorgerät (DiveCAN oder analoger Petrel2) oder irgendein anderer analoger Tauchcomputer mit ppO2 Monitor angeschlossen werden.

Das verwendetet Magnetventil (Solenoid) ist aus Edelstahl (AISI 316) und zeichnet sich durch eine geringe Stromaufnahme aus. Der Eingangsdruck kann bis zu 17 bar betragen, so dass keine Druckeinstellung bei den verwendeten ersten Stufen notwendig ist. Zudem ist der Sauerstoffeinlass vor dem Solenoid durch einen Sinterfilter vor Verunreinigungen geschützt.

X-CCR Base Unit und Scrubber

Das kompakte und ergonomische Design ermöglicht eine einfache werkzeuglose Montage und Wartung. Ergonomisch gestaltete Hardware und Software zur Verringerung von menschlichen Fehlern und zur Erhöhung der Benutzerfreundlichkeit.
Es gibt zwei Kanistermodelle – aus Delrin oder seewasserbeständigen hart eloxiertem Aluminium mit Teflonbeschichtung.

Über das Quick-Mount System können Tauchflaschen wahlweise von 2L bis 7L schnell und einfach angebracht werden.

Der Standard Radial Scrubber mit 3,3 kg Füllmenge Atemkalk garantiert eine Standzeit von 6 Stunden Dauer. Weitere Größen sind optional erhältlich.

Das Manifold für das Diluentgas hat 8 Anschlussmöglichkeiten, das Sauerstoff-Manifold bis zu 5 Anschlüsse.

Offboard-Gas kann über die Manual Addition Valves (optional mit Swagelok QC6 Connector) eingespeist werden.

X-CCR Atemkreislauf

Standardmäßig wird das XCCR mit Backmounted-Gegenlungen oder optional mit Front-Mounted-Gegenlungen geliefert . Der Benutzer kann das Gerät nach seinen Vorlieben konfigurieren. Das BOV Shrimp wird standardmäßig geliefert. An allen Schläuchen, dem Kopf und dem BOV sind einfach zu bedienende Klick-Bajonettverbindungen angebracht, die gegen unbeabsichtigtes Vertauschen kodiert sind. Die T-Stücke haben einen seitlichen Auslass für einfaches Anschließen des LP-Schlauches an ein Manual Addition Valve (MAV). Das Automatic Diluent Valve (ADV) ist in das Low-Profile-T-Stück auf der Einatemseite integriert, zusätzlich ausgestattet mit einem Absperrventil.

Actionpro X9

Die X9 kombiniert die Vorteile einer ausgezeichneten Actioncam mit einem der besten Unterwassergehäuse bis 150m Tauchtiefe, die es gibt. Dieses Gehäuse bleibt für neue Modelle der X9 kompatibel und so kannst du bei Erscheinen eines neuen X9 Modells sehr günstig auf die neueste Technik upgraden. Auch weiteres Zubehör, wie das optionale Filter- und Makrosystem, bleibt so weiter nutzbar.

Um die Nachhaltigkeit dieses Konzepts sicherzustellen, ist jedes einzelne Teil des Gehäuses oder des Filter- und Makrosystems als Ersatzteil lieferbar.

Für alle anderen Aktivitäten außer Tauchen ist ein kleines und leichtes Kunststoffgehäuse optional erhältlich.

Weiter gibt es ein vielfältiges Zubehörportfolio wie zum Beispiel Tauchhalterung und ein Lampensystem.

Weitere Infos: https://www.actionpro.de/x9/